Jeden Sonntag 2 Gottesdienste in unserer Paul-Gerhardt-Kirche um 10.00 Uhr und 11.30 Uhr

Zum ersten Mal wieder nach der langen Corona-Pause durften wir am 10. Mai in der Kirche Gottesdienst feiern. Alle Besucher haben bei den Auflagen, die uns vom Land vorgegeben wurden, prima mitgemacht. Wir freuen uns, in diesem Format nun die nächsten Sonntage - und an Himmelfahrt - Gottesdienste anbieten zu können.

So ungewohnt die Umstände sein mögen, aber Gottes Gegenwart ist immer gegeben. Und christliche Gemeinschaft können wir damit auch ein Stück weit leben.

Hier nochmal im Einzelnen die Besonderheiten, damit Sie sich vorbereiten können: Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz mit und ziehen Sie sich je nach Wetter warm an (wegen der vorgeschriebenen Belüftung)!

Weil auch nur eine begrenzte Anzahl Besucher gleichzeitig zugelassen ist, bieten wir den gleichen Gottesdienst zweimal nacheinander an. Suchen Sie sich Ihre Lieblingsuhrzeit aus - wir hoffen, dass sich die Menge der Besucher gleichmäßig verteilt.

Der Gottesdienst wird 30 Minuten kurz sein, dafür aber dicht und mit den wichtigsten Elementen versehen sein. Auch diese ungewohnte Kürze dient dem Schutz des Einzelnen.

 

 

Wer jetzt schon wissen mag, was uns als vorgegebene Maßnahmen erwartet:

  • 2 m Abstand zu allen anderen Personen halten (Ausnahme eine Familie bzw. häusliche Gemeinschaft untereinander)
  • Händedesinfektion am Eingang
  • Ein Mund-Nasen-Schutz wird dringend empfohlen. Dies kann auch ein Halstuch sein, mit dem Sie Mund und Nase bedecken. Er sollte während des ganzen Gottesdienstes getragen werden.
  • Wir bitten Sie, einzeln einzutreten und sich an den zugewiesenen Sitzplatz begleiten zu lassen. So können wir gewährleisten, dass alle notwendigen Abstände im Kirchenraum (auch beim Ein- und Austreten) eingehalten werden. Gesperrte Bereiche, Bänke und Plätze dürfen nicht benutzt werden.
  • Ziehen Sie sich je nach Außentemperaturen bitte warm an. Wir werden die ganze Zeit Türen und Fenster offen halten, um die notwendige Belüftung zu ermöglichen.
  • Das Singen und Sprechen bleibt der Band und den Liturgen vorbehalten. Damit keine Aerosole mit möglichen Viren in die Luft gelangen, darf die Gemeinde nicht mitsingen und beim Vaterunser nur leise mitbeten.
  • Das Verlassen des Raumes geschieht auch einzeln und nach einer bestimmten Reihenfolge nacheinander.

Wir leben Gemeinschaft im Glauben - auch unter diesen besonderen Umständen - und begreifen diese besonderen Gottesdienste als einen wichtigen Anfangsschritt hin zu wieder mehr Normalität in der Gemeinde.

 

Ihr Pfarrer und Ältestenkreis der Paul-Gerhardt-Gemeinde

·     

Impulse und Begleitung übers Netz

Im Menü "Wichtige Informationen" stellen wir Ihnen ab jetzt jede Menge Impulse für die Zeit zu Hause zur Verfügung. Nach wie vor sind wir eine Gemeinschaft von Christen, die Gebete, Lieder und Andachten miteinander teilen können - nun eben von zu Hause aus. In dieser Rubrik finden Sie Links, Hinweise und auch Aktionen, die wir gemeinsam starten können. Wir werden fortlaufend Neues für alle Altersgruppen einstellen.

Seien Sie behütet und bleiben Sie gesund!

Gesucht: Redaktionsteam und Internetliebhaber

Redaktionsteam:

Als Gemeinde veröffentlichen wir Termine, Berichte und Veranstaltungen in verschiedenen Medien: Gemeindebrief, Amtsblatt, Internetseite.

Damit es dafür immer Inhalte und Texte gibt, möchten wir gerne ein Redaktionsteam bilden. Dieses Team sammelt Informationen von geplanten Veranstaltungen. Außerdem hat das Team „sein Ohr“ an der Gemeinde, an den Gruppen und Kreisen und informiert sich über die Ereignisse. Das Ergebnis sind Texte, die dann in den verschiedenen Medien veröffentlicht werden.

Wer kann sich vorstellen, im Team mitzumachen? Wir freuen uns über Interessierte.

 

Internetseite:

Unsere Paul-Gerhardt-Internetseite www.paulgerhardtkirche.de schläft nicht. Wer Informationen sucht, kann jederzeit hier nachschauen. Die Ereignisse der kommenden Tage und Wochen tummeln sich unter „Aktuelles“ und im Terminkalender.

Auch wer grundlegende Informationen über Gruppen und Kreise oder deren Ansprechpartner sucht, wird hier fündig.Damit dies so bleibt, suchen wir jemanden, der die Pflege der Termine und Einträge übernimmt. Diese werden ganz einfach als Text eingegeben. Es sind keinerlei Programmier- oder Anwenderkenntnisse nötig.

Wer kann sich vorstellen, diese Aufgabe zu übernehmen?

 

Nähere Infos dazu

gibt es bei Cordula Völker (cordula.voelker (at) gmx.de) oder Pfarrer Achim Schowalter (Tel. 2479)